Smartphone-Versicherung

Eine Smartphone-Versicherung – braucht man das eigentlich wirklich? Was spricht dafür, was spricht dagegen? Worauf kommt es bei einer Smartphone-Versicherung eigentlich an? Und welche Smartphone-Versicherung ist die beste? Wir hoffen, dass mit unserem kleinen Smartphone-Versicherungs-Vergleich die Entscheidung ein wenig leichter fällt.

10% auf jede Smartphone-Versicherung! Gutscheincode: DE0405AM17*

*Gültig vom 01.04.2017 – 31.05.2017

Friendsurance

Versicherung
4,99€ monatlich
  • Bruchschaden
  • Diebstahl
  • Flüssigkeitsschäden
  • Brandschäden
  • Schäden durch Dritte
  • Bedienfehler
  • Überspannung
  • Materialfehler
  • Geldzurück**

Assona

Versicherung
4,90€ monatlich
  • Bruchschaden
  • Diebstahl
  • Flüssigkeitsschäden
  • Brandschäden
  • Schäden durch Dritte
  • Bedienfehler
  • Überspannung
  • Materialfehler
  • Geldzurück**

Comfortschutz

Versicherung
6,10€ monatlich
  • Bruchschaden
  • Diebstahl
  • Flüssigkeitsschäden
  • Brandschäden
  • Schäden durch Dritte
  • Bedienfehler
  • Überspannung
  • Materialfehler

Smartphone-Versicherung: Pros und Contras

Gerade erst ein neues Smartphone gekauft? Glückwunsch! Egal, welches Modell das Rennen gemacht hat – das neue iPhone 6 oder iPhone 6s, das Samsung Galaxy S5, das HTC One M8 oder ein ganz anderes Modell – ganz bestimmt wird das neue Gerät für die nächsten Jahre ein unverzichtbarer Begleiter sein. Und jetzt steht die Frage im Raum, ob eine Smartphone-Versicherung noch eine sinnvolle Zusatz-Investition darstellt oder nicht. Was spricht eigentlich gegen eine Smartphone-Versicherung? Nun, eine Versicherung kostet Geld, die Smartphone-Versicherung ist da keine Ausnahme. Monatlich oder in größeren Abständen, aber auf jeden Fall sehr regelmäßig wird die Versicherungsgebühr fällig. Das ist zwar nicht viel Geld, aber eben Geld, das man sich theoretisch auch sparen kann.
Auf der anderen Seite: Was bringt die Versicherung? Hierzu können wir sagen, dass eine Smartphone-Versicherung im Falle eines Schadens am Gerät grundsätzlich dafür sorgt, dass Reparaturen oder sogar ein Neugerät nicht zur finanziellen Zerreißprobe werden, denn die meisten Schäden sind NICHT allein durch die Herstellergarantie abgedeckt.

Ein Schaden ist schnell passiert…

Smartphone-VersicherungEin modernes Smartphone ist ein High-Tech-Gerät, keine Frage. Es ist mit traditionellen Handys kaum mehr zu vergleichen, verfügt über eine Vielzahl an komplexen Funktionen und macht einige andere technische Geräte so gut wie überflüssig. Klar, dass ein neues Smartphone dann auch seinen Preis hat und der bewegt sich bei den neuesten Modellen der Marktführer derzeit zwischen etwa 500 und 800 Euro, wie bei dem neuen Galaxy S6. Und egal, um welches Smartphone es sich handelt, bei allen ist ihre größte Stärke auch gleichzeitig die größte Schwachstelle: Das sensible Display. Es ist charakteristisch für jedes Smartphone, aber das Display ist auch das, was am Gerät mit Abstand am häufigsten kaputt geht. Und das kann überraschend schnell gehen. Es braucht nur einmal zu Boden zu fallen, damit das Display splittert. Eine Reparatur ist in diesem Fall nicht gerade günstig – und die Smartphone-Versicherung macht sich bezahlt.

Smartphone-Versicherungs-Vergleich

Welche Smartphone-Versicherung leistet am meisten und kostet am wenigsten? Dies kann man wohl nur feststellen, wenn man sich einen Smartphone-Versicherungs-Test ansieht. Wir haben einmal die vier größten und bekanntesten Anbieter genau unter die Lupe genommen und zeigen, welche Smartphone-Versicherung wann zahlt.

Vier Anbieter im Smartphone-Versicherungs-Test

Im Test sind:

  • assona
  • friendsurance
  • schutzklick
  • onlineversicherung.de

Welche Versicherung zahlt bei Sturzschäden?

Wenn das Smartphone auf den Boden fällt und ein zerbrochenes Display oder gravierendere Schäden davon trägt, zahlen alle vier Anbieter. Entweder werden die Reparaturkosten erstattet oder, wenn es nicht mehr rentabel ist, den Schaden zu beheben, die Kosten für ein Neugerät. Wem es also am wichtigsten ist, dass diese Art von Sturz- oder Bruchschäden in den Versicherungsleistungen enthalten sind, der ist mit allen vier Anbietern gut bedient.

Welche Smartphone-Versicherung zahlt bei Diebstahl?

Dass ein neues Smartphone einen hohen materiellen Wert hat, ist auch bei Dieben bekannt, was die intelligenten Geräte zu einer begehrten Beute macht. Wer nicht immer und überall mit Argusaugen auf sein Smartphone aufpassen möchte, ist mit einer Smartphone-Versicherung mit Diebstahlschutz gut beraten. Gerade bei teuren Geräten wie ein iPhone kann ein geklautes Telefon schnell tuer werden.. Dieser ist bei dem Anbieter friendsurance grundsätzlich in den Leistungen inkludiert. Bei assona, onlineversicherung.de und schutzklick ist der Diebstahlschutz gegen einen geringen Aufpreis optional zubuchbar.

Wer zahlt bei Flüssigkeitsschäden?

An zweiter Stelle der häufigsten Schadensfälle bei Smartphones finden sich nach den Sturzschäden die Flüssigkeitsschäden. Auch hier ist meist Unachtsamkeit der Grund: Ein Glas Wasser, das ungeschickt über das Smartphone verschüttet wurde oder dass das Gerät im Klo versenkt wird, kommt öfter vor, als man denkt. Und das kann einen Totalschaden nach sich ziehen. Die gute Nachricht: Auch hier sind die vier Anbieter sich alle einig und sehen Flüssigkeitsschäden als Teil der Versicherungsleistungen.

Welche Smartphone-Versicherung zahlt bei Materialfehlern/Konstruktionsfehlern?

Die ärgerlichsten Schadensfälle sind doch immer die, bei denen man überhaupt nichts dafür kann. Doch wenn beispielsweise Materialfehler nach Ablauf der Garantiefrist auftreten, wird der Hersteller im Normalfall keinen Cent zurück erstatten. Bei Materialfehlern zahlen

  • assona
  • friendsurance

Der Anbieter schutzklick zahlt zumindest bei Akkuschäden.

Welche Smartphone-Versicherung zahlt bei Bedienungsfehlern?

Klar, bei so viel komplexer Technik kann man auch selbst einiges falsch machen. Und dies kann leider teure Konsequenzen haben. Umso besser ist es da zu wissen, dass alle vier Anbieter in unserem Smartphone-Versicherungs-Vergleich in diesem Fall die Kosten übernehmen.

Welche Leistungen sind sonst noch wichtig?

Auf was kommt es außerdem noch an, wenn man eine Smartphone-Versicherung abschließen möchte? Zu nennen sind hier noch:

  • Schäden durch Dritte (es zahlen: onlineversicherung.de und schutzklick)
  • Kurzschlüsse/Überspannungen (es zahlen: alle vier Anbieter im Smartphone-Versicherungs-Test)
  • Brandschäden (es zahlen: onlineversicherung.de, assona und schutzklick)

Fazit: Eine Smartphone-Versicherung macht sich meist gleich beim ersten Schadensfall bezahlt. Ein Smartphone-Versicherungs-Vergleich lohnt sich, dann findet jeder auch die Smartphone-Versicherung, die am besten zu ihm passt